Gesund bleiben mit Ingwer

Powerdrink

2
533

img_8338Gesund bleiben mit Ingwer

Ihr wollt gesund durch den Winter kommen? Dann empfehle ich euch die Ingwerknolle/wurzel. Die Ingwerknolle oder auch Ingwerwurzel gehört bei mir schon lange in meine Küche. Zu jeder Jahreszeit wird der Ingwer in jeglicher Form bei mir in der Küche zubereitet – und am liebsten zu Sushi. Denn beim Sushi bin ich auch auf den Ingwergeschmack gekommen.

Was ist eigentlich die Ingwerknolle/wurzel?
Viele von euch kennen Ingwer mittlerweile als wohltuenden Tee oder als Limonade bzw. kommt Ingwer auch oft in der asiatischen Küche vor. Menschen verwenden den Ingwer schon seit über 4000 Jahren als Würz-/Heilpflanze und man vermutet das der Ursprung in Indonesien liegt. Die aromatische und würzige Schärfe kommt aus den Inhaltsstoffen Gingerol und Shogaol. Im Ingwer stecken rund 500 Inhaltsstoffe, daher auch vielseitig verwendbar. Ingwer ist reich an Eisen, Magnesium, Mineralstoffen, Kalium, Kalzium, Natrium, Kalzium und eine Powerwurzel in Punkto Vitamin C.

Wo kann man die Ingwerwurzel/knolle kaufen?
Ich kaufe den Bio-Ingwer immer im Supermarkt.

Wie verwende ich den Ingwer?
Bevor ich hier loslege, möchte ich euch mitteilen, ich bin keine Ärztin. Ich gebe lediglich das weiter, was meinem Körper/Geist/Seele gut tut. Daher sind das hier nur meine persönlichen Empfehlungen.

Ich bereite mir fast jeden Tag einen frischen Ingwertee zu. Und ich muss sagen, ich trinke diesen Tee schon seit ein paar Jahren, vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, aber ich bin nicht mehr so oft krank.

Mein Ingwertee-Rezept:

  • frischen Ingwer
  • 1 Scheibe Orange
  • 1 Scheibe Zitrone
  • 1/2 Teelöffel (nach Bedarf) Manuka-Honig. Da der Manuka-Honig nicht so günstig ist, nehme ich diesen nur zum Tee, wenn ich merke, dass ich eine Erkältung bekomme. Mit dem Manuka-Honig stärke ich mein Immunsystem. Siehe Menüpunkt „Manuka-Honig“.
  • 1 bis 2 Salbeiblätter (je nach Geschmack und bei Hustenbeschwerden)

Alles zusammen in eine Teekanne geben und ca. 15 Min. ziehen lassen. Wenn ich den Tee ausgetrunken habe, schütte ich meist nochmal heisses Wasser nach und lasse den Tee, meist über Nacht, nochmal ziehen und trinke gleich nach dem Aufstehen ein Glas kalten Ingwertee. Deine Verdauung wird es dir danken.

fullsizerender-2

Weitere Rezepte:

– Exotische Kürbis-/Süsskartoffel-Suppe

Ingwer ist auch mein Allheilmittel bei:

  • Übelkeit (See-/Reisekrankheit) – auch für schwangere zu empfehlen
  • Muskelkater
  • Frösteln (wärmt mich von innen)
  • Magenbeschwerden
  • beim abnehmen (meist kommt der Sommer viel zu schnell)

Go out and taste the world.

Eure Liberty Taste

2 KOMMENTARE

  1. Hach, ich lese voller Begeisterung Deine Lobhuldelei und schlürfe meinen frisch aufgegossenen Ingwertee. Mit Orange ist er wirklich besonders lecker.

    • Hach, meine Liebe Christina. Das freut mich sehr zu hören. Ich trinke auch grad einen leckeren Ingwertee mit Orange und Zitrone. Wir haben hier richtiges Aprilwetter. Sende dir ganz liebe Grüsse.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT